Optimierung der Naherholungsinfrastruktur Bad Bramstedts

0.0/5 Wertung (0 Stimmen)

Das Projekt dient der Förderung der landschaftsbezogenen touristischen Aktivitäten als auch der Attraktivitätssteigerung von Wegeverbindungen im Kurgebiet und in der Innenstadt. Im Bereich der Nutzung des vor einigen Jahren installierten  Rad- und Wanderwegenetzes sind infrastrukturelle Mängel im Bereich von Sitzmöglichkeiten sowie Unterstell-/ Abstellmöglichkeiten deutlich geworden. Bei der Osterau-Insel handelt es sich um eine  innenstadtnahe und damit stark frequentierte Erholungsfläche, die durch die Maßnahmen deutlich aufgewertet würde. Die dort ehemals vorgehaltenen Informationen zur Mühlengeschichte sind nur noch teilweise vorhanden. Deshalb soll eine  Maßnahme sein, eine (pflegeextensive und widerstandsfähige) Infotafel aufzustellen. Radtouristische Bedeutung besitzt Bad Bramstedt, weil zwei Radfernwege (Ochsenweg u. Mönchsweg) die Stadt durchqueren. Gerade für Radtouristen, die zu Fuß die Innenstadt erleben wollen, sind Fahrradboxen wichtig.  Durch die Inwertsetzung der  Alfred-Warnemünde-Brücke würde die Stadt eine  beliebte Wegeverbindung im Kurgebiet erhalten.

Projektziele

Zur Verbesserung der Naherholung in der Landschaft und der Erhöhung der Aufenthaltsqualität für Wanderer und Radtouristen sollen folgende Maßnahmen durchgeführt werden:

Maßnahmenbeschreibung

a)    Inhaltliche Beschreibung

  1. Brückeninstandsetzung Alfred Warnemünde-Brücke
  2. Aufstellung von Sitzbänken entlang des Wander- / Radwanderwegenetzes
  3. Aufstellung von Informationstafeln auf der  Mühleninsel a. d. Osterau sowie am Alten Waldbad
  4. Aufstellung von Fahrradboxen im Stadtgebiet
  5. Herstellung eines Grill- / Aufenthaltsplatzes (Sitzbänke, Infotafel, Grillplatz mit Unterstand) sowie Wegeerstellung am Alten Waldbad

b)    Bauliche Beschreibung

Bei der Inwertsetzung der Alfred-Warnmünde Brücke geht es u. a. um die Erhöhung des Brückengeländers sowie um die Aufwertung des Brückenbelages. An zwei Stellen entlang des Rad- und Wanderwegenetzes sollten robuste Sitzbänke aufgestellt werden, um Rastmöglichkeiten zu schaffen. Die beiden Informationstafeln im Stadtgebiet (im Bereich des Alten Waldbades und im Bereich der Osterau-Insel) sollen in Form eines Metallbildträgers mit weitgehend witterungsbeständigem und kratzfestem Spezialdruck angefertigt werden. Abschließbare Fahrradboxen aus Beton und Metall sollen im Stadtgebiet im Bereich von Fahrradabstellanlagen installiert werden. Für den Rastplatz am Alten Waldbad ist zudem noch die Aufstellung eines Unterstandes sowie einer Grillstelle ähnlich der Infrastruktur auf dem Biwakplatz geplant. Zudem ist die Anlage eines wassergebundenen Weges um die Wasserfläche geplant.

Projektdetails

  • Antragsteller: Stadt Bad Bramstedt
  • Trägerschaft: Öffentlich
  • Projektkosten (Euro): 44.000,00
  • Fördersumme (Euro): 20.017,78
  • Zeitraum: 01.10.2012-31.12.2013

Verteilung der Projekte in der AktivRegion

Wir machen Zukunft

Elektromobilitaet Wildpark EekholtJugendbildungsstätte Barmstedt

Kontakt

Regionalmanagement Holsteiner Auenland
AktivRegion Geschäftsstelle

König-Christian-Str. 6
24576 Bad Bramstedt
Tel.: 04192 2009 534

Kontaktformular