Neugestaltung Naturwanderweg Ketelvierth

4.0/5 Wertung (3 Stimmen)

Der 2003, auf der 73 m hohen Erhebung Ketelvierth bei Großenaspe, erstellte Naturwanderweg Ketelvierth mit dem 13 m hohen Aussichtsturm hat sich in den letzten Jahren zu einem regional bekannten Ausflugsziel entwickelt. Er zählt als einer von zwei Naturlehrpfaden zu den Aushängeschildern für Naturerlebnis im Holsteiner Auenland. Die Streckenlängen der einzelnen Rundwege variieren von 2,5 bis 6 km und sind in die Themenbereiche „Waldpfad“, „Obstpfad“ und „Kiesgrubenweg“ gegliedert. Darüber hinaus gibt es einen kurzen Rundwanderweg von 2,5 km Länge, der auch mit Kinderwagen und für Rollstuhlfahrer befahrbar ist. Sowohl für die Bewohner der umliegenden Gemeinden als auch für Rad- oder Wandertouristen ist der Naturwanderweg ein beliebtes Ausflugsziel. Der Fernradwanderweg „Mönchsweg“ und auch eine lokale Radrundroute von Bad Bramstedt führen direkt am Naturlehrpfad vorbei.

In den letzten Jahren sind die Kronen, der den Aussichtsturm umgebenen Bäume, so hoch gewachsen, dass die Aussicht in die Umgebung besonders in den Sommermonaten, in denen das Ausflugsziel am häufigsten genutzt wird, kaum noch gewährleistet werden kann. Besonders für die Aussicht in die südliche und westliche Richtung wäre eine zusätzliche Lösung wünschenswert. Zudem kommt es vermehrt vor, dass Ausflugsgruppen ihren Grill mitbringen, welcher dann vor Ort in die Natur geworfen wird.

Die Maßnahme soll dazu beitragen, den Naturwanderweg als regionales Ausflugsziel noch attraktiver zu gestalten und darüber hinaus Ausflüglern die Möglichkeit geben einen installierten Grillplatz zu nutzen.

Dazu gehören als einzelne Bestandteile der Maßnahme:

  • die Erhöhung des bestehenden Aussichtsturms um 4,50 m,
  • Demontage des Dachs
  • Montage der neuen Konstruktion bestehend aus einer Aussichtsplattform, drei Treppenverläufen sowie zugehörigem Geländer
  • die Installation eines weiteren Aussichtsturms mit einer Höhe von 7,35 m mit gleichzeitiger Erweiterung um einen zusätzlichen Rundweg,
  • das Errichten eines Grillplatzes.

Projektdetails

  • Antragsteller: Gemeinde Großenaspe
  • Trägerschaft: Öffentlich
  • Projektkosten (Euro): 37.944,47
  • Fördersumme (Euro): 16.904,26
  • Zeitraum: 01.06. bis 31.12.2009

Verteilung der Projekte in der AktivRegion

Wir machen Zukunft

Elektromobilitaet Wildpark EekholtJugendbildungsstätte Barmstedt

Kontakt

Regionalmanagement Holsteiner Auenland
AktivRegion Geschäftsstelle

König-Christian-Str. 6
24576 Bad Bramstedt
Tel.: 04192 2009 534

Kontaktformular