Inwertsetzung des Freibades in Lentföhrden

0.0/5 Wertung (0 Stimmen)

Das 1969 erbaute Freibad der Gemeinde Lentföhrden besteht aus einem kombinierten Nicht- und Schwimmerbecken (8x12.5m und 25x11m), einem Planschbecken (7.50x7.50m) und einem Betriebsgebäude (Technikbereich, Umkleideräume, WC, Duschen, Kiosk). Es ist in den Sommermonaten von Ende Mai bis Anfang September geöffnet. Die Besucherzahlen liegen in diesem Zeitraum bei ungefähr 6.000 Personen, wovon etwa 50% aus den umliegenden Gemeinden kommen.

In den letzten Jahren wurden verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung durchgeführt, so zum Beispiel 2004 die Erneuerung der Planschbecken-Folie, der Umrandung mit rotbuntem

Pflaster sowie die Vergrößerung der Liegeflächen in diesem Bereich, gleichzeitig wurde die Umrandung des großen Beckens in Pflaster erneuert.

Vor Badesaisonbeginn findet jedes Jahr eine konzertierte Aktion von Bürgern unter Anleitung des Gemeindearbeiters und der Betreuer des Freibades statt, um dieses „sommerfrisch“ zu machen. Dieses Jahr halfen rund 40 Erwachsene und 25 Jugendliche und Kinder mit, Rasenmähen, Hecke schneiden, Beckenreinigung, um nur einige Arbeiten zu nennen.

Im Frühjahr 2012 gründete sich die Fördergemeinschaft Freibad Lentföhrden, die die Gemeinde dabei unterstützt, das Freibad langfristig zu erhalten. Inzwischen gibt es rund 40 Mitglieder, die Spenden sammeln, Pflegearbeiten durchführen und mit neuen Ideen das Bad attraktiver machen. In diesem Sommer haben sich zwei Personen aus dem Förderverein für das Freibad mehrfach als Badeaufsicht eingebracht.

Projektziele

  1. Inwertsetzung des Freibades und Behebung der Mängel
  2. Herstellung der Sicherheit für die Badegäste
  3. Erhöhung der Anzahl der Badegäste

Maßnahmenbeschreibung

a)    Inhaltliche Beschreibung

In den letzten Jahren wurde durch die Betreuer ein erheblicher Wasserverlust (ca. 4 cbm/Tag) und verstärkte Algenbildung am Beckenboden (Rutschgefahr!) festgestellt, die 43 Jahre alte Folie sowie die Zu- und Ablaufleitungen zum großen Becken dürften Undichtigkeiten aufweisen und müssen erneuert werden.

b)    Bauliche Beschreibung

Die Maßnahme beinhaltet die Neuauskleidung der Becken sowie das Ersetzen der Anschluss-Rohrleitungen.

Projektdetails

  • Antragsteller: Gemeinde Lentföhrden
  • Trägerschaft: Öffentlich
  • Projektkosten (Euro): 88.591,69
  • Fördersumme (Euro): 40.945,74
  • Zeitraum: 01.10.2012-31.12.2013

Verteilung der Projekte in der AktivRegion

Wir machen Zukunft

Elektromobilitaet Wildpark EekholtJugendbildungsstätte Barmstedt

Kontakt

Regionalmanagement Holsteiner Auenland
AktivRegion Geschäftsstelle

König-Christian-Str. 6
24576 Bad Bramstedt
Tel.: 04192 2009 534

Kontaktformular