Multifunktionshalle und Begegnungsstätte für Jung und Alt, Heidmühlen

0.0/5 Wertung (0 Stimmen)

Ziel ist es, das bestehende Sport- und Kulturheim zu einer Multifunktionshalle und zugleich Begegnungssätte und Dorfgemeinschaftshaus für Jung und Alt umzugestalten.

Ausgangslage:

Die Sporthalle der Gemeinde Heidmühlen wurde 1982 als untermaßige, barrierefreie Turnhalle vor allem durch die engagierte Mitarbeit vieler Mitglieder des TuS Heidmühlen fertiggestellt. Im Laufe der Jahre wurden weitere energetische Sanierungsmaßnahmen vorgenommen, beispielsweise die neu aufgebrachte Wärmedämmung der abgehängten Holzdecke, die Erneuerung der sanitären Einrichtungen und Umkleidekabinen sowie die Erneuerung des Daches.

1996 wurde an der Südseite des Sportlerheims eine Kinderspielstube angebaut, nachdem sich der Bedarf durch das Kinderturnen verfestigt hatte. Umgeben ist die Sporthalle von einem Sportplatz mit Flutlichtanlage, zwei Sandtennisplätzen, einer asphaltierten Mehrzweckfläche und einem Holzunterstand. Die Sporthalle wird derzeit von diversen Gruppen intensiv nachgefragt: Gymnastikgruppen, Tischtennis, Zumba, Mutter-Kind-Turnen, fit for fire sowie Sport und Spiel für den Kindergarten. Auch nicht-sportliche Aktivitäten und Veranstaltungen finden hier – angesichts der geschlossenen bzw. in naher Zukunft schließenden Gaststätten des Dorfes – zunehmend statt: Kameradschaftsabende der Feuerwehr, Privatfeiern wie Geburtstage und Hochzeiten, Flohmärkte, offizielle Veranstaltungen der Gemeinde sowie Trauerkaffee und Seniorenkaffee.

Um dem höheren und intensiven Nutzungsbedarf aller und v.a. neuer Zielgruppen in Zukunft gerecht werden zu können, möchte die Gemeinde Heidmühlen das bestehende Sport- und Kulturheim aufwerten und in eine Multifunktionshalle und Begegnungsstätte für Jung und Alt umgestalten. So kann den zusätzlichen nicht-sportlichen Nutzungen und den engagierten ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde ein Dorfgemeinschaftshaus für die Durchführung von gemeinschaftlichen Veranstaltungen gegeben werden. Die Neunutzungen unterstützen die Stärkung der Familienfreundlichkeit und der Dorfgemeinschaft. Dabei wird weiterhin die Nutzung als Sporthalle vorgesehen, daneben aber auch ein Bewegungsraum für den vor 10 Jahren südlich angebauten Kindergarten und ein Festsaal für bspw. Seniorenangebote (wie Tanzen) und Kurse der VHS.

Die Maßnahme erfolgt zudem vor dem Hintergrund, dass die beiden Gasthöfe der Gemeinde nicht mehr zur Verfügung stehen und auch keine Nachfolge abzusehen ist. In der Gemeinde besteht nun, nachdem sie über Jahrzehnte hinweg mit Gastwirtschaften reich gesegnet war, keine Möglichkeit mehr, Feierlichkeiten und Veranstaltungen durchzuführen.

 

Projektdetails

  • Antragsteller: Gemeinde Heidmühlen
  • Trägerschaft: Öffentlich
  • Projektkosten (Euro): 37.737,00
  • Fördersumme (Euro): 15.130,54
  • Zeitraum: 2014

Verteilung der Projekte in der AktivRegion

Wir machen Zukunft

Elektromobilitaet Wildpark EekholtJugendbildungsstätte Barmstedt

Kontakt

Regionalmanagement Holsteiner Auenland
AktivRegion Geschäftsstelle

König-Christian-Str. 6
24576 Bad Bramstedt
Tel.: 04192 2009 534

Kontaktformular