Attraktivitätssteigerung und Barrierefreiheit im Freibad Quarnstedt

0.0/5 Wertung (0 Stimmen)

Um eine langfristige Nutzung des Freibades zu sichern und die Attraktivität zu steigern sollen im Rahmen dieses Projektantrages einige Maßnahmen durchgeführt werden: We­sentlich ist dabei die Schaffung eines barrierefreien Zugangs zum Freibad und den angren­zenden Gebäuden.

Die Freibadanlage der Gemeinde Quarnstedt befindet sich am südöstlichen Ortsrand. Sie wird sowohl von Gemeindebewohnern als auch von Radwanderern und Wochenendausflüglern genutzt. Das Freibad umfasst ein Schwimmbecken (25x12,50m) mit einem Schwimmbereich (Wassertiefe 3,50m und 1,50m) sowie Nichtschwimmerbereich (Wassertiefe1,50m) und einer Wasserrut­sche. Im Jahr 2015 will die Gemeinde das 50-jährige Bestehen des Freibades feiern.

2007 wurde ein Gebäudetrakt errichtet mit Sanitärräumen und einem Kiosk, in dem es Süßigkeiten, Eis, Getränke und kleinere Speisen gibt. Für die Sicherheit der Badegäste im 25-Meter-Becken, das in einem Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich aufgeteilt ist, sorgen DLRG-Wasserretter. Das kleine Bad kann aber nicht nur während der Öffnungszeiten besucht werden. Inhaber einer Familiensaisonkarte, die es für 40 Euro gibt, können das Bad 24-Stunden am Tag nutzen. Für drei Euro Pfand und eine Unterschrift, dass die Anlage auf eigenes Risiko genutzt wird, gibt es einen eigenen Schlüssel.

Um eine langfristige Nutzung des Freibades zu sichern und die Attraktivität zu steigern sollen im Rahmen dieses Projektantrages einige Maßnahmen durchgeführt werden: We­sentlich ist dabei die Schaffung eines barrierefreien Zugangs zum Freibad und den angren­zenden Gebäuden. Um die Pumpen- und Filteranlage im Technikgebäude zu schützen ist eine Umhüllung angedacht. Für das Schwimmbecken wird die sichere und standardgemäße Nutzung wiederhergestellt.

Projektziele

  1. Attraktivitätssteigerung und langfristige Sicherung des Freibades
  2. Schaffung eines barrierefreien Zugangs
  3. Schutz des Technikraumes vor niedrigen Temperaturen

Projektdetails

  • Antragsteller: Gemeinde Quarnstedt
  • Trägerschaft: Öffentlich
  • Projektkosten (Euro): 126.500,00
  • Fördersumme (Euro): 50.000,00
  • Zeitraum: 2013-2014

Verteilung der Projekte in der AktivRegion

Wir machen Zukunft

Elektromobilitaet Wildpark EekholtJugendbildungsstätte Barmstedt

Kontakt

Regionalmanagement Holsteiner Auenland
AktivRegion Geschäftsstelle

König-Christian-Str. 6
24576 Bad Bramstedt
Tel.: 04192 2009 534

Kontaktformular