abcdefghijklmnopqrstuvwxyz#
Projekte von A bis Z

Grundbudgetsprojekte

Für die Jahre 2009 bis 2013 stehen der AktivRegion Holsteiner Auenland 300.000 Euro pro Jahr zur Verfügung. Aus diesem Grundbudget werden Projekte gefördert in einem Rahmen bis zu etwa 50.000 Euro pro Projekt und pro Jahr. Ist ein Projekt auf zwei Jahre angelegt, kann es also insgesamt bis zu 100.000 Euro erhalten. Über die Anträge entscheidet der Projektbeirat - das Entscheidungsgremium der Region. Beispiele für Projekte aus dem Grundbudget finden Sie hier aufgeführt.

Projekte

Inwertsetzung des Freibades in Lentföhrden

Das 1969 erbaute Freibad der Gemeinde Lentföhrden besteht aus einem kombinierten Nicht- und Schwimmerbecken (8x12.5m und 25x11m), einem Planschbecken (7.50x7.50m) und einem Betriebsgebäude (Technikbereich, Umkleideräume, WC, Duschen, Kiosk). Es ist in den Sommermonaten von Ende Mai bis Anfang September geöffnet. Die Besucherzahlen liegen in diesem Zeitraum bei ungefähr 6.000 Personen, wovon etwa 50% aus den umliegenden Gemeinden kommen.

Vermarktungsperspektiven für sieben landwirtschaftliche Höfe

Sieben Höfe haben sich im Jahr 2012 zur LIG Landwirtschaftlich- industrielle Gesellschaft für Einkauf, Verkauf und Veredelung mbH zusammengeschlossen. Im Rahmen dieses Projektes findet zudem eine Kooperation mit Märkten, Hofläden und Großhändlern (Grell; Midgard; Naturkost Nord;  etc.) statt. Für den Bereich Beratung, Schulung und Entwicklung werden Kooperationen mit dem Ökoring und der Firma Grell geschlossen.

Optimierung der Naherholungsinfrastruktur Bad Bramstedts

Das Projekt dient der Förderung der landschaftsbezogenen touristischen Aktivitäten als auch der Attraktivitätssteigerung von Wegeverbindungen im Kurgebiet und in der Innenstadt. Im Bereich der Nutzung des vor einigen Jahren installierten  Rad- und Wanderwegenetzes sind infrastrukturelle Mängel im Bereich von Sitzmöglichkeiten sowie Unterstell-/ Abstellmöglichkeiten deutlich geworden. Bei der Osterau-Insel handelt es sich um eine  innenstadtnahe und damit stark frequentierte Erholungsfläche, die durch die Maßnahmen deutlich aufgewertet würde. Die dort ehemals vorgehaltenen Informationen zur Mühlengeschichte sind nur noch teilweise vorhanden. Deshalb soll eine  Maßnahme sein, eine (pflegeextensive und widerstandsfähige) Infotafel aufzustellen. Radtouristische Bedeutung besitzt Bad Bramstedt, weil zwei Radfernwege (Ochsenweg u. Mönchsweg) die Stadt durchqueren. Gerade für Radtouristen, die zu Fuß die Innenstadt erleben wollen, sind Fahrradboxen wichtig.  Durch die Inwertsetzung der  Alfred-Warnemünde-Brücke würde die Stadt eine  beliebte Wegeverbindung im Kurgebiet erhalten.

Verteilung der Projekte in der AktivRegion

Wir machen Zukunft

Elektromobilitaet Wildpark EekholtJugendbildungsstätte Barmstedt

Kontakt

Regionalmanagement Holsteiner Auenland
AktivRegion Geschäftsstelle

König-Christian-Str. 6
24576 Bad Bramstedt
Tel.: 04192 2009 534

Kontaktformular